Was ist eigentlich ein Widerruf?

hero-img

Zurück

Wenn erfolgreich widerrufen wird, ist es so, als wäre der Vertrag nie abgeschlossen worden

Widerruf und Kündigung sind nicht dasselbe. Mit einer Kündigung gibt man bekannt, dass man einen laufenden Vertrag demnächst beenden möchte.
Mit einem Widerruf löst man den Vertrag rückwirkend auf: zum Tag des Vertragsabschlusses.

Ist ein Widerruf erfolgreich, sprich man von einer Rückabwicklung

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal einen Vertrag rückabgewickelt

Haben Sie schon einmal ein Paket zurückgesendet, nachdem Sie im Internet etwas bestellt haben? Bei sogenannten Fernabsatzverträgen können Sie den Kaufvertrag innerhalb von 14 Tagen widerrufen.
Dann bekommen Sie Ihr Geld zurück und haben eine Rückabwicklung durchgeführt.

Das ist bei Lebensversicherungen leider komplizierter.

Das ewige Widerrufsrecht: Wenn 14 Tage nie vergehen

Unternehmen, die mit Ihnen Verträge schließen, müssen Sie über Ihre Möglichkeiten zum Widerruf aufklären. Das fordert das Gesetz.

Im Falle der Lebens- und Rentenversicherungen, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden, hat diese Aufklärung nicht ausreichend stattgefunden.

Die Folge können Sie sich so vorstellen, als wären die 14 Tage aus dem Beispiel oben nie vergangen. Weil Sie nicht ausreichend aufgeklärt wurden, können Sie Ihren Vertrag auch Jahre später noch widerrufen. Ein Widerruf eines Vertrags von 1994 ist 2021 grundsätzlich möglich.

Gerne prüfen wir, ob das auch für Ihren Vertrag möglich ist. Und ob sich das für Sie lohnt. Die Prüfung ist 100% kostenlos und unverbindlich.